Aktuell

Unter der Leitung von Dr. Jörg Schreck (Telefónica Germany) fand am 21. April 2016 an der Hochschule München die sechste „IT-Security live“ des German Chapter of the ACM statt. Wie wichtig der Wissenstransfer unter Experten ist, die sich täglich in der Praxis bewähren müssen, wurde bereits in den Eingangsstatements des Workshops deutlich. Die Komplexität der zu beherrschenden Infrastrukturen, die sich unter dem Wettbewerbsdruck wandeln müssen, steigt, neue Anforderungen durch den Gesetzgeber sind zu berücksichtigen.

Gleichzeitig wurden erfolgreiche Angriffe gegen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen gefahren, die zu Totalausfällen geführt haben. Liest man den letzten Jahresbericht des BSI, kommt man zu der Erkenntnis, dass das Jahr 2015 ein Seuchenjahr für die IT-Sicherheit war.

Bei dieser stark auf Diskussion ausgelegten Veranstaltung konnte viel Erfahrungswissen reflektiert werden. Von allen Teilnehmern wurden Sichtweisen eingebracht, die zeigen, dass wir es in der Praxis mit einem schwer zu entwirrenden Themenbündel aus technischen, organisatorischen und rechtlichen Gegebenheiten zu tun haben, dass das Gebiet des IT-Sicherheitsmanagements aktuell einem starken Wandel  ausgesetzt ist und dass viele der zu behandelnden Sicherheitsprobleme stark abhängig sind von der jeweiligen Unternehmensumgebung.

Gerhard Schimpf.

IT-Security live 2016
Diskussion aktueller Fragen des IT-Sicherheitsmanagements
Informatik_Spektrum_39_4_2016

 

Einladung zum 

GI Informatik 2016 Workshop on 

New Security Standards for Industrial Systems (IACS/SCADA): Uni Klagenfurt, am 27.9.2016!

Informationen über den Workshop können auf der GI/ACM Regionalgruppen-Seite für Berlin-Brandenburg erhalten werden:
 
Informationen über die GI-Jahreskonferenz und Anmeldebedingungen erhält man unter: 
 
 
WS-Keywords: Reference Architecture Model for Industrie4.0 (RAMI), Middleware, Smart City/Grid, Internet of Things (IoT), Industrial Automation and Control Systems (IACS), Supervisory Control and Data Acquistion (SCADA) Systems, Security Standards and Techniques. 
 
WS-ProgrammeA short tutorial into Security Standards is given by the WS Co-Chairs. In-depth aspects of this issue is discussed and presented by the invited authors from China, UK and Germany presenting: IEC 62443 Security Standards - Humans, the strongest and weakest link - Integrity Monitoring - Policy-based Monitoring - 3D-Modelling - Graded Security Forensics etc. 
Mit freundlichen Grüßen, Jan deMeer
(IACS/SCADA WS Co-Chair)